– Fr., 28. – So., 30. Juni –

– Fortbildung –

Unsere Eltern und unsere Familie sind die prägendsten Faktoren in unserem Leben, unabhängig von unserem Alter. Wir sind in Liebe an sie gebunden und oft übernimmt daher ein Familienmitglied unbewusst das Schicksal seiner Vorfahren. Solche Verstrickungen, oft über viele Generationen hinweg, sind von außen nicht zu erkennen, können aber schwerwiegende Folgen haben. 

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung als systemische Aufstellerin erlebt Gabriele immer wieder, dass jeder Mensch in irgendeiner Art von den traumatischen und prägenden Erlebnissen der Vorfahren betroffen ist. Davon sind einige Strukturen bewusst, die meisten jedoch unbewusst – und werden auch dadurch an die nächste Generation weitergeben.  

Auch in der Arbeit mit Genetic-Healing und im Austausch mit unseren Coaches sowie anderen Therapeut:Innen merken wir deutlich wie wesentlich es für die Arbeit mit und für Menschen ist, die Grundlagen der Aufstellungsarbeit und des Familiensystems zu kennen.

Jedes Schicksal hat Folgen …
Denn egal, wie und wo wir aufgewachsen sind, egal wie gut es einer Familie finanziell geht und wie harmonisch es vordergründig sein mag:
Wie unsere Familie uns prägt, ist so vielschichtig und dabei doch so offensichtlich – wenn man erst mal das Wissen besitzt und hinter den Vorhang schauen kann.

Gabrieles Mission ist es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wir geprägt worden sind und welche Auswirkungen das auf unser Leben hat. In dieser Fortbildung – die sich auch viele unserer Coaches und Klient:innen gewünscht haben, erlebst du deshalb die wichtigsten Ordnungen und Dynamiken zusammen mit Gabrieles mehr als 30-jähriger Erfahrung mit Familien- und Organisationsaufstellungen.  

Du bekommst einen Einblick in die komplexen Beziehungen und Verstrickungen innerhalb von Familien und wie sie das Verhalten und die Interaktion der einzelnen Familienmitglieder beeinflussen – und letztendlich auch unser Schicksal werden.

Wir untersuchen Dynamiken und Muster innerhalb der Familienstrukturen, um ein Verständnis für die Ursachen von Konflikten, Kommunikationsproblemen und anderen Herausforderungen zu entwickeln. 


Das erfährst du an diesem Seminar-Wochenende:  

  • Welche Ereignisse und Schicksale in der Familie und Ahnenlinie führen zu welchen Prägungen 
  • Die Grundordnungen in Familien und Beziehungen 
  • Häufig vorkommende Dynamiken 
  • Verstrickungen erkennen und Lösungen anstoßen 
  • Veranschaulichung von epigenetischer Weitergabe und vererbten Traumata 
  • Interventionen und Rückgabe-Rituale – Was kannst du tun, um etwas in Bewegung zu bringen? 

Für wen ist das Wochenende: 

  • Eine Fortbildung für alle Menschen, die mit Menschen arbeiten: Coaches, Therapeuten, Heilpraktiker, Psychologen …  
  • Ein Seminar für alle, die mehr lernen wollen rund um Familiendynamiken, die systemische Aufstellungsarbeit und familiäre Prägungen
  • Kurzum: das Seminar ist für alle, die sich für Familiendynamiken und Aufstellungsarbeit interessieren oder bereits damit arbeiten und von Gabrieles Expertinnenwissen lernen wollen.

 

Da Gabriele keine Ausbildung im Familienstellen mehr anbietet, ist das eine besondere Gelegenheit, von ihr auf ihrem Kerngebiet zu lernen, die du ergreifen solltest, wenn dich das Thema ruft! 

 

Details: Freitag, 28. Juni – Sonntag, 30. Juni

Seminarzeiten: Freitag: 15 – 19 Uhr, Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr

Kosten: 530 Euro (inkl. Mwst), inkl. Skript & Zertifikat

Leitung: Gabriele A. Petrig 

Hier kannst du dich direkt anmelden!